Mettingen investiert in künftige Lebensqualität:

Wir haben nach sparsamen Jahren z.Z. die Möglichkeit und die Mittel für zahlreiche Investitionen; zusätzlich nutzt Mettingen auch viele Fördermöglichkeiten.
Davon profitieren alle Bürger von 0 bis 99 plus, wie im Gemeindeentwicklungskonzept formuliert und viele Mettinger haben auch daran mitgearbeitet.

  • Sport- und Freizeitanlagen, z.B. Tüötten-Sportpark, neue Turnhalle, Pumptrack etc.
  • Jugendkulturschuppen, Jugend- und Sozialarbeit
  • Marke Mettingen / GEK „Mettingen unsere Zukunft“ / Leitbild Außenbereich
  • Gemeindestraßen und –wege / Wegekonzept
  • Breitband / Glasfaserausbau im Ortskern und im Außenbereich
  • Kitas und Schulen
  • Schultenhof
  • Wirtschaftsförderung und Tourismus
  • Deutlich weniger Leerstände
  • Neue Baugebiete und Mietwohnungen
  • Barrierefreie Wege
  • Feuerwehr u. Rettungsdienst

Zitat Bürgermeisterin Christina Rählmann:
„Insgesamt eine breite Qualitätsverbesserung für unsere Wohngemeinde. Wir haben dafür in meiner Amtszeit ca. 7 Mio.  € Fördermittel generiert, mehr als je zuvor.“
In einem weiteren Punkt stimmen wir absolut mit Christina Rählmann überein: Wir werden in den nächsten Jahren weiterhin bzw. noch stärker unser Augenmerk auf die Themen

  • Umwelt-, Natur- und Klimaschutz
  • Digitale Infrastruktur (Stichworte: Telemedizin, Homeoffice, Homeschooling)
  • Mobilität / Verkehrskonzept

legen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.